Das Grundstück liegt an der südwestlichen Ecke des ehemaligen Zollhafens. Die Kaimauer des Hafenbeckens hat eindrucksvolle Abmessungen bedingt durch die regelmäßigen Hochwasser des Rheins. Das ist so markant, dass es aus unserer Sicht wichtig und richtig ist, den Neubau dahin zu orientieren und maritime Elemente auszubilden.
Der Wohnungsbau ist zum Hafen vollverglast. Die Fenster sind schrägt gestellt und unterstützen so den Ausblick aus der Wohnung zum Wasser. Gleichzeitig entstehen dreieckige Loggien. Den Loggien sind wiederum dreieckige Balkone vorgelagert. Sie sind alle zum Hafen hin orientiert. Seitlich sind sie durch stehende dreieckige Schotten begrenzt. Diese verspringen in ihrer Lage vor den Loggien und erzeugen so ein interessantes Spiel auf der Fassade. Neben der sehr guten Nutzbarkeit der Balkone tragen sie erheblich zum Gesamterscheinungsbild des Gebäudes bei.
Die stehenden Dreiecke haben die Geometrie von Segeln. Sie bestehen aus Rohrrahmen, die mit Kevlar -modernem Segeltuch- bespannt sind. Auf der dahinterliegenden Vollverglasung gibt es Spiegelungen, die durch die Vielzahl von „Segeln“ wie eine Regatta auf einer Wasserfläche anmuten.

 

 

 

Von Süden betrachtet hat das Hotel etwas von einen Schiff, man sieht die Schmalseite, den "Bug", und entlang der Westfassade den "Rumpf". Der „Rumpf“ ist im Sockel transparent verglast, mit Reflexionen wie die Gischt eines Schiffes. Darüber besteht er aus Stahl und Streckmetall das in vertikalen Kassetten verbaut ist. Vorsprünge an den zwei Gebäudeecken können als „Schiffsbrücke“ verstanden werden. Das Streckmetall deckt zum Teil die Zimmerfenster ab. Die Öffnungsflügel befinden sich hinter dem Streckmetall. Zusätzlich zu den Streckmetallkassetten gibt es Flächen, die mit Kevlar bespannt sind. Neben der maritimen Anmutung des Materials wird so das entscheidende Gestaltungsmerkmal des Wohnungsbaus auch am Hotel übernommen.

 

 

Mitte  3Bilder  4 / 1-1
Mitte  3Bilder  4 / 1-1
 

Hastrich Keuthage Architekten

Oranienburger Strasse 17

10178 Berlin

Tel +49 30 40041958
Fax +49 30 40041957

mail@athka-architekten.de